Vampir Lift

Die PRP Therapie ist eine medizinische Behandlung, die ausschliesslich durch den Arzt durchgeführt wird.

Vampir Lift
 Eigenbluttherapie



Eigenbluttherapie ist eine moderne Methode zur nachhaltigen Hautverjüngung. Als Grundlage für die Behandlung wird Eigenblut verwendet. 

Der grundlegende Gedanke ist die Stimulation körpereigener Regenerationsmechanismen zur Verbesserung der Hautqualität. Dies ist deswegen besonders wichtig, da unsere Haut bereits im Alter von ca. 25 Jahren beginnt an Qualität zu verlieren. So lässt u.a. die Elastizität nach, der Anteil an Kollagen im Gewebe wird weniger und die Fähigkeit, Wasser in der Haut zu binden, reduziert sich, so dass wir mit 40 Jahren nur noch ca. 50 Prozent unserer ursprünglichen Hautqualität haben. Grund dafür ist die immer schwächer werdende Produktivität unserer körpereigenen Zellen. 

Ablauf

Behandlungsdauer: ca. 15-30 Minuten nach vorgängiger Beratung

Narkose: lokale Betäubung

Klinikaufenthalt: ambulant

Gesellschaftsfähig: sofort

Kosten: CHF ab 400 

Wie lange hält der Lifting-Effekt an?

Das Vampir-Lifting ist keine Maßnahme mit Sofort-Effekt: Das Ergebnis zeigt sich frühestens nach vier Wochen: Das Bindegewebe wird fester, die Haut straffer und kleine Fältchen verschwinden. Den Effekt eines chirurgischen Liftings hat die PRP-Behandlung zwar nicht, aber genau das macht sie aktuell so angesagt: Die erzielten Effekte sind unglaublich natürlich. Für einen langanhaltenden Lifting- Effekt empfehlen wir, 2 - 3 Behandlungen mit Eigenblut im Abstand von rund 4 Wochen durchführen zu lassen. Damit Sie lange Freude an den Ergebnissen haben, sollte alle 6 - 12 Monate eine Auffrischungsbehandlung erfolgen.


Wie läuft das Vampir-Lifting ab?


Die PRP Therapie wird ambuland durchgeführt. Sie beginnt damit, dass dem Patienten Blut abgenommen wird, welches anschließend aufbereitet wird: Es wird zentrifugiert, so dass sich das Plasma und die Blutplättchen (Thrombozyten) von den restlichen Bestandteilen des Blutes trennen. Im Anschluss werden das Plasma und die Blutplättchen mit Stoffen wie Aminosäuren und Vitaminen angereichert. Nach dieser Aufbereitung wird das Eigenblut mit einer speziellen Nadel unter die Gesichtshaut injiziert, welche zuvor mit einer Anästhesiecreme betäubt wurde.


Online-Buchung